Führerschein mit 17

"... mit 16 1/2 anmelden ... und mit 17 ab ins Auto ..."

 

Das Wichtigste im Detail:

  • Bei jeder Fahrt muss eine mindestens 30-jährige Begleitperson mitfahren. Wer dafür in Frage kommt, wird bereits bei der Erteilung der Prüfbescheinigung namentlich festgelegt und eingetragen. Es kann also nicht einfach »irgendjemand« spontan als Begleitperson mitfahren.
  • Die Begleitperson muss seit mindestens 5 Jahren im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (bzw. Klasse 3) sein und darf bei Erteilung der Prüfbescheinigung höchstens drei Punkte in Flensburg besitzen.
  • Der Fahrer darf keinen Alkohol zu sich genommen haben. Für den Begleiter gilt die 0,5-Promille-Grenze, und für beide die einschlägigen Vorschriften über berauschende Mittel.
  • Die Begleitperson ist nicht Fahrzeugführer! Sie darf also nicht in die Fahrzeugbedienung eingreifen, sondern soll nur als Berater mitfahren.
  • Die Regelung gilt in Deutschland. Also fahrt nicht ins Ausland.
  • Mit 18 Jahren dürft Ihr ohne Begleitperson fahren. Deine Bescheinigung ist übergangsweise noch 3 Monate gültig. In dieser Zeit müsst Ihr den "richtigen" Kartenführerschein beim Straßenverkehrsamt beantragen.

Klasse M, L und S dürft Ihr ohne Begleitung fahren, da Ihr das Mindestalter habt.

Vorteil: Die Klasse BE kann in dieser Zeit mitgemacht werden und zudem läuft schon die Probezeit.

Aufgepasst:
Es gibt Versicherungsverträge, die verbieten, dass z. B. "Personen unter 23 Jahren" mit dem Auto fahren.
Klärt das vorher ab, sonst kann die Versicherung u.U. Rückzahlungen (Regress) verlangen.

Übrigens, wer ohne Begleitperson erwischt wird zahlt 150,00 €, bekommt 4 Punkte in Flensburg und die Fahrerlaubnis wird entzogen. Zusätzlich muss an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) teilgenommen werden.
Wer seine Bescheinigung vergessen hat zahlt 10,00 € Verwarnungsgeld.


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=